Companys Garden Kapstadt

Schauplatz der Geschichte.

Teich im Company's GardenWenn Sie vor sich den majestätischen Tafelberg und neben sich die modernen Hochhäuser der City sehen und zugleich umgeben sind von einer prächtigen Parkanlage und einer Vielzahl herumflitzender Eichhörnchen, dann befinden Sie sich hier: im Company’s Garden – im Herzen von Kapstadt. Das geschäftige Treiben der Adderly Street bleibt ausgesperrt und auch die Besucher des Parks verlieren sich auf zahlreichen Wegen und lauschigen Bänken. Ob Sie nur für einen kurzen Spaziergang hier herkommen oder diesen idyllischen Stadtgarten ausgiebig durchstreifen oder einfach nur für eine längere Weile das Geschehen von einer Parkbank aus auf sich wirken lassen, die friedliche Atmosphäre lässt Sie leicht die Zeit vergessen und besitzt entschleunigende Kräfte.

Einst wurde hier von der Dutch East India Company Obst und Gemüse angebaut, um deren Schiffe ab 1653 auf dem Weg von Holland nach Indien mit frischem Proviant zu versorgen. Jan van Riebeeck, der erste Verwalter des Kaps und verantwortlich für diese Gartenanlage, lies seinerzeit eine Pyrus communis (Kultur-Birne) pflanzen, die zu den ältesten kultivierten Bäumen in Südafrika zählt. Respektvoll eingezäunt ist dieser, über 360 Jahre alte Baum nahe des Company’s Garden Restaurant, zu bestaunen. Als eines der WDC14-Projekte (World Design Capital – Kapstadt wurde 2014 zur Weltdesignhauptstadt erkoren) wurde der ursprüngliche Gemüsegarten nach historischen Aufzeichnungen wieder errichtet.

Museumsgebäude im Company's GardenIm Company’s Garden werden Geschichte und Zeitgeschehen hinter repräsentativen Mauern lebendig. Entlang der Government Avenue befindet sich das Iziko South African Museum, in dem vom 01.06.2015 bis 30.09.2016 die Sonderausstellung „Tata Madiba: Father of our Democracy, Father of our Nation“ gezeigt wird. Diese Ausstellung ehrt das Erbe von Nelson Mandela und zeigt sein Lebenswerk als Kämpfer gegen die Apartheid und als Verfechter des sozialen Zusammenhalts. Einige hundert Meter entfernt befindet sich die South African National Gallery, in der südafrikanische, afrikanische und europäische Kunst ausgestellt wird und vor deren Eingangsbereich oftmals lokale Künstler ihre Werke präsentieren.

Kultur-Highlight am 10. März 2016

Am Donnerstag, den 10. März 2016, von 17:00 h bis 21:00 h, findet im Company’s Garden die zweite MUSEUM NIGHT statt, an der neben den beiden oben genannten Museen auch das South African Jewish Museum, das Iziko Planetarium, die Iziko Slave Lodge und das Iziko Old Town House ihre Pforten für die Besucher öffnen. Wenn Sie an diesem Tag in der Stadt sind, dann sollten Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen.

Webernest von Porky HeferDas im November 2014 neu eröffnete Company’s Garden Restaurant gewährt eine inspirierende Atmosphäre, um sich auf die Museumsnacht einzustimmen. Die Speisekarte bietet neben kleinen Snacks auch südafrikanische Spezialitäten wie Bobotie und Karoo Lamm und eine gute Auswahl an südafrikanischen Weinen. Ganz entspannt abhängen kann man in den übergroßen Webernester-Kreationen von Porky Hefer. Seine Interpretationen und Gestaltungen von gemütlichen Nestern aus Leder möchte man gerne ins eigene Heim hängen.